Einsatz im Unternehmen - Ihre Brücke in den allgemeinen Arbeitsmarkt

Praktikum

Webseite fwg Frankfurter Werkgemeinschaft

Neue Perspektiven für Sie. Betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze.

Ein Betriebsintegrierter Beschäftigungsplatz gibt Ihnen die Möglichkeit, sich vor Ort in einem Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes zu betätigen. Die fwg unterstützt Sie dabei – und Ihren Arbeitgeber ebenfalls.

Ein Betriebsintegrierter Beschäftigungsplatz ermöglicht es Ihnen, im Arbeitsleben Fuß zu fassen. Er baut eine Brücke zwischen der Beschäftigung in einer Werkstatt und dem allgemeinen Arbeitsmarkt – ob in einem Dienstleistungsunternehmen, einem öffentlichen Betrieb, einem Industriebetrieb oder einem Handwerksbetrieb. Dabei werden Sie von unseren Fachkräften für berufliche Integration begleitet und gefördert.

An Ihrem individuellen Bedarf orientiert.

Die Betriebsintegrierte Beschäftigung eröffnet Ihnen drei Möglichkeiten.

Erstens: Anhand eines Praktikums lernen Sie einen externen Betrieb genau kennen. Das Praktikum dauert zwei bis zwölf Wochen, in dieser Zeit betreut Sie eine Fachkraft für berufliche Integration der fwg.

Zweitens: Ein Betriebsintegrierter Beschäftigungsplatz wird in der Regel zunächst für die Dauer eines Jahres vereinbart. In dieser Zeit können Sie sich in Ruhe – und begleitet von unseren Fachkräften – auf die vollständige Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereiten.

Drittens: Nach einer an Ihrem persönlichen Bedarf ausgerichteten Vorbereitungszeit setzen wir uns dafür ein, dass Ihnen ein reguläres Arbeitsverhältnis angeboten wird. Sollte dies der Fall sein, werden Sie auch bei einer Festanstellung weiterhin vom Integrationsfachdienst betreut.

Sicherheit und Unterstützung.

Die schrittweise Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt hat für Sie verschiedene Vorteile: Sie sind nicht von heute auf morgen vollkommen auf sich allein gestellt, sondern nähern sich dem Ziel einer regulären Tätigkeit allmählich an. So können Sie nach und nach mehr Sicherheit erlangen. Die Unterstützung unserer Fachkräfte für berufliche Integration gibt Ihnen zusätzliche Rückendeckung. Während Ihres Praktikums und während Ihrer Betriebsintegrierten Beschäftigungszeit sind Sie rechtlich weiterhin Beschäftigte oder Beschäftigter der fwg-Werkstatt. Dieser Status gibt Ihnen zusätzlichen Schutz.

Mit sicheren Schritten ins Arbeitsleben.

Im persönlichen Gespräch mit Ihnen entwickeln wir gemeinsam neue berufliche Perspektiven. Dabei richtet sich alles ganz an Ihren aktuellen Möglichkeiten und Wünschen aus. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Unsere Fachkräfte für berufliche Integration freuen sich auf Sie und beraten Sie unverbindlich und individuell.

Kontaktadresse:

Frau Stefanie Bürkle (Fachkraft Berufliche Integration)
Tel.: 069 9494 767 – 512
Fax: 069 9494 767 – 599
s.buerkle@fwg-net.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an s.buerkle@fwg-net.de



Zurück
Sep 2021

Nächste Veranstaltungen