Aktuelles

Rückblick: 3. Firmenbesichtigung in der Klassikstadt

Die 3. Firmenbesichtigung fand am 05. November 2019 in der Klassikstadt in der Orber Straße 4a statt. Den 15 Teilnehmern wurde das umfangreiche Angebot der Klassikstadt vorgestellt, welches sich an Freunde klassischer Fahrzeuge richtet. Mittlerweile haben sich auf den 16.000 Quadratmetern über 30 unterschiedliche Unternehmen angesiedelt, darunter hoch spezialisierte Fachwerkstätten, ein hauseigener TÜV-Prüfstützpunkt, automobile Dienstleister, Händler und Klassikervermieter.

Die Klassikstadt befindet sich in einem monumentalen Fabrikgeschossbau aus dem Jahre 1910 – ursprünglich gebaut für die Landmaschinenfabrik Mayfarth. Die Fabrikanlage beeindruckt durch die 
komplett erhaltene historische Backsteinfassade mit wunderschönen Bogenfenstern. Gemeinsam 
mit weiteren ausdrucksstarken Nebengebäuden, einer großzügigen Außenanlage und einer Grünfläche bildet das Areal von ca. 20.000 qm ein eindrucksvolles Ensemble. Das Gebäude ist Bestandteil der Route der Industriekultur. Das Gebäude hat dabei zwei Kriege unbeschadet überstanden und den verschiedensten Zwecken gedient: von der Landmaschinenproduktion zur Bundesdruckerei von 50 DM-Scheinen bis hin zur Lagerung von Uniformen des Bundeszolls. Im November 2010 wurde die Klassikstadt nach einer zweijährigen Bauphase eröffnet und wird bereits im kommenden Jahr zehnjähriges Jubiläum feiern. Nach der spannenden Führung durch die Räumlichkeiten klang der Abend im Restaurant der Klassikstadt „Exenberger – Die Werkskantine“ aus.

Tobias Löser

Author: Tobias Löser



Zurück
Dez 2019

Nächste Veranstaltungen