Aktuelles

URSPRUNG Frankfurt: Mofa-Rennen mit „E“

Am 05. September 2020 nahm URSPRUNG Frankfurt mit seinem Team am Mofa Rennen des MSC Klein-Krotzenburg teil und setzte dabei auf E-Mobilität. In dem umkämpften und hoch motorisierten Rennen wurde das E-Roller-Team „URSPRUNG“ mit seinem umgebauten Govecs GO!1.4 anfänglich milde belächelt. Doch spätestens ab der Hälfte des Rennens war allen 41 Rennteams klar, dass der E-Roller von „URSPRUNG“ eine ernst zunehmende Konkurrenz darstellt.

Der E-Roller mit dem angepassten Controller-Einstellungen und verändertem Fahrwerksetup konnte sich auf dem 1 km langen Rundkurs sehr gut behaupten. Mit 92 erreichten Runden (92 km) schaffte das Team den 1. Platz in seiner Kategorie, den 21. Platz in der gesamt Wertung und erhielt am Ende das anerkennende „Kopfnicken“ aus der Boxengasse. Eine Bestätigung für das nun abgeschlossene Projekt in dem sich URSPRUNG mit einem Teilbereich der E-Mobilität beschäftigte. Ziel des Projekts war es Technik zu verstehen, zu verändern und zu nutzen.
Seit 2015 hat URSPRUNG Werkstatträume im Frankfurter Osten bezogen. Die Lehrwerkstatt ist ein Ort des Ausprobierens. Hier bekommen Jugendliche Zugang zu den unterschiedlichen Materialien und Werkzeugen und finden spielerisch heraus, welche Potenziale in Ihnen stecken. Der Rennerfolg ist gleichzeitig der Start für einen neuen Schwerpunkt der künftiger Arbeiten von „URSPRUNG Frankfurt“. Zu diesem Zweck werden weitere Workshops und Initiativen für Jugendliche zu den Themen: Scooter; E-Bike und E-Roller angeboten. Dazu ist jeden Mittwoch ab 18 Uhr die Werkstatt für alle offen. URSPRUNG Frankfurt ist Gründungsmitglied der Standortinitiative FFN e.V. und finanziert sich seit Beginn ausschließlich durch Fördermitteln von Stiftungen und Spenden. Im September 2019 fand hier u.a. das Sommerfest der Standortinitiative statt.

 

Tobias Löser
Author: Tobias Löser

Standortmanager



Zurück
Sep 2020

Nächste Veranstaltungen